E 322 – Lecithin

Anmerkungen

Lecithin ist ein wichtiger Baustein für Zellmembranen tierischer und pflanzlicher Lebewesen. Es sorgt als Emulgator dafür, dass sich Fett- und Wasserphasen in Lebensmitteln nicht entmischen, dient als Antioxidationsmittel, indem es Fette vor den Einflüssen des Sauerstoffes schützt und wird als Mehlbehandlungsmittel eingesetzt, um deren Knet- und Formeigenschaften zu verbessern. Lecithin wird fast ausschließlich aus Soja-, Sonnenblumen- oder Rapsöl hergestellt und ist für Lebensmittel allgemein zugelassen. Besonders häufig findet man Lecithin in Margarine, Mayonnaise, Kuchen, Keksen, Blätterteiggebäck, Instantpulver für Milch- und Kakaogetränke, Schokoladenerzeugnissen und Säuglingsnahrung.

Details

Lecithin gilt als unbedenklich, da es vollständig im Organismus verwertet wird.

Hinweise

Diesen Zusatzstoff können Sie ohne Einschränkung verzehren.

  • In Säuglingsanfangsnahrung zugelassener Zusatzstoff.
  • In Säuglingsfolgenahrung zugelassener Zusatzstoff.
  • In Entwöhnungsnahrung für Säuglinge und Kleinkinder zugelassener Zusatzstoff.
  • Kann auch gentechnisch produziert werden.
  • Auch für BIO-Produkte zugelassen.
  • Kann tierischen Ursprungs sein.
  • Auch für Arzneimittel zugelassen.
  • Auch für Kosmetika zugelassen.

Zugehörige Kategorien

E-Nummern Auswahl

Weitere Informationen

Diesen Bereich überspringen
das-ist-drin.de on Facebook

Newsletter

Den kostenlosen Newsletter bestellen

Regelmäßig die neuesten Produkte und Infos – so kann Ihnen nichts mehr entgehen!