E 296 – Äpfelsäure

Anmerkungen

Äpfelsäure (auch Apfelsäure) ist an vielen Stoffwechselreaktionen im menschlichen Körper beteiligt. Sie ist ein Säuerungsmittel, schmeckt stark sauer und hemmt die Wirkung von Enzymen, die für die Braunfärbung von frisch geschnittenem Obst verantwortlich sind. Man setzt sie aus diesem Grund beim Blanchieren in der Lebensmittelindustrie ein. Äpfelsäure kann durch eine chemische Reaktion aus Fumarsäure und Maleinsäure hergestellt werden oder durch bestimmte Mikroorganismen. Als Zusatzstoff ist sie für Lebensmittel allgemein zugelassen und ist besonders in Konfitüre, Marmelade, Gelee, Obst- und Gemüsekonserven sowie Säften und Erfrischungsgetränken zu finden.

Details

Äpfelsäure gilt als unbedenklich.

Hinweise

Diesen Zusatzstoff können Sie ohne Einschränkung verzehren.

  • Kann auch gentechnisch produziert werden.
  • Auch für BIO-Produkte zugelassen.

Zugehörige Kategorie

E-Nummern Auswahl

Weitere Informationen

Diesen Bereich überspringen
das-ist-drin.de on Facebook

Newsletter

Den kostenlosen Newsletter bestellen

Regelmäßig die neuesten Produkte und Infos – so kann Ihnen nichts mehr entgehen!