E 300 – Ascorbinsäure

Anmerkungen

Ascorbinsäure ist eine Form des Vitamin C und wird in Lebensmitteln als Antioxidationsmittel, Mehlbehandlungsmittel und Stabilisator sowie als Vitaminzusatz eingesetzt. Ascorbinsäure ist ein in vielen Lebensmitteln vorkommendes, natürliches Antioxidationsmittel, das die Entstehung freier Radikale unterdrückt. Es hemmt außerdem die Braunfärbung bei frisch geschnittenem Obst und sorgt zusammen mit Nitritpökelsalz dafür, dass Fleisch seine Rotfärbung nicht verliert. Ascorbinsäure ist allgemein für Lebensmittel ohne Höchstmengenbeschränkung zugelassen und ist besonders häufig in Obst- und Gemüsekonserven, Fruchtsäften und -nektaren, Konfitüre, Gelee, Marmelade, Fleisch- und Wurstwaren sowie in Brot, Backmischungen, Bier und Wein zu finden.

Lebensmittel werden häufig mit Ascorbinsäure angereichert, um den Vitamin-C-Gehalt zu erhöhen. Wenn die Erhöhung des Vitamin-C-Gehaltes der einzige Grund für den Zusatz von Ascorbinsäure ist, darf man sie als Vitamin C deklarieren, andernfalls erfolgt die Bezeichnung E 300 oder Ascorbinsäure.

Details

Ascorbinsäure gilt als unbedenklich, da sie wasserlöslich ist und über den Harn ausgeschieden wird. Eine starke, dauerhafte Überdosierung führte im Tierversuch zu Nieren- und Blasensteinen.

Hinweise

Diesen Zusatzstoff können Sie ohne Einschränkung verzehren.

  • In Entwöhnungsnahrung für Säuglinge und Kleinkinder zugelassener Zusatzstoff.
  • Kann auch gentechnisch produziert werden.
  • Auch für BIO-Produkte zugelassen.
  • Auch für Arzneimittel zugelassen.
  • Auch für Kosmetika zugelassen.

Zugehörige Kategorien

E-Nummern Auswahl

Weitere Informationen

Diesen Bereich überspringen
das-ist-drin.de on Facebook

Newsletter

Den kostenlosen Newsletter bestellen

Regelmäßig die neuesten Produkte und Infos – so kann Ihnen nichts mehr entgehen!