Antioxidationsmittel

Antioxidationsmittel erhöhen die Haltbarkeit. Sie blockieren die Reaktion von Sauerstoff mit Lebensmittel-Bestandteilen und zögern so den chemischen Verderb hinaus, wie dem Ranzigwerden von Fetten. Somit verhindern sie unter anderem die sauerstoffbedingten Geruchs-, Geschmacks- und Farbveränderungen und sie ergänzen die Wirkung von Konservierungsmitteln, die den mikrobiellen Verderb unterdrücken.

Die Einsatzgebiete von Antioxidationsmitteln sind vielfältig und gehen von Trockensuppen und Pulversoßen über Kartoffel-Erzeugnisse, Kaugummi, Margarine und Öle bis hin zu Backwaren, Eis oder Marzipanmasse.

Bedenken: Bei einigen Antioxidantien wurden im Tierversuch Wachstum und Infektabwehr beeinträchtigt, auch beim Menschen sind (pseudo-)allergische Reaktionen aufgetreten. Studien konnten sowohl krebsauslösende als auch -hemmende Wirkungen belegen. Eine abschließende Bewertung der gesundheitlichen Risiken ist daher bei einigen Antioxidantien nicht möglich. Verbraucherverbände fordern eine Zulassungseinschränkung und raten von einem häufigen Verzehr ab.

E-Nummern der Kategorie:

E-Nummern Auswahl

Weitere Informationen

Diesen Bereich überspringen
das-ist-drin.de on Facebook

Newsletter

Den kostenlosen Newsletter bestellen

Regelmäßig die neuesten Produkte und Infos – so kann Ihnen nichts mehr entgehen!