E 520 – Aluminiumsulfat

Anmerkungen

Aluminiumsulfat wird chemisch aus aluminiumhaltigen Substanzen gewonnen. Es ist als Festigungsmittel und Stabilisator zugelassen und bildet mit Eiweißen feste Verbindungen, was man sich zum Ausfällen bestimmter Substanzen bei der Trinkwasseraufbereitung zu Nutze macht. Außerdem bindet es fest an Pektin, was Früchten eine höhere Festigkeit verleiht. Es ist in bestimmten Mengen ausschließlich für Eiklar, glasiertes, kandiertes oder kristallisiertes Obst und Gemüse zugelassen.

Details

Für Aluminium gilt ein ADI-Wert von 1 mg/kg Körpergewicht, unterhalb dessen eine Aufnahme als unbedenklich gilt. Normalerweise wird Aluminium vom Körper aufgenommen und über die Niere wieder ausgeschieden. Bei Nierenkranken kann es allerdings zu einer Anreicherung im Körper kommen. Verbraucherschützer raten von einem häufigen Verzehr ab.

Hinweise

Achtung! Wenn Sie Allergiker sind und/oder tierische Produkte meiden und/oder Gentechnik in Ihren Lebensmitteln ablehnen und/oder einen hohen Verzehr von Lebensmitteln mit diesem Zusatzstoff haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Auch für Arzneimittel zugelassen.
  • Auch für Kosmetika zugelassen.

Zugehörige Kategorie

E-Nummern Auswahl

Weitere Informationen

Diesen Bereich überspringen
das-ist-drin.de on Facebook

Newsletter

Den kostenlosen Newsletter bestellen

Regelmäßig die neuesten Produkte und Infos – so kann Ihnen nichts mehr entgehen!