E 904 – Schellack

Anmerkungen

Schellack sind Ausscheidungen von Gummi-Schildläusen, die diese zum Schutz ihrer Brut abgeben. Der Lebensmittelzusatzstoff wird aus den Ausscheidungen gewonnen, die von den Blättern und Ästen der Bäume, auf denen die Schildläuse leben, gekratzt und aufbereitet werden. Es ist ohne Höchstmengenbeschränkung als Überzugsmittel zur Behandlung von Schokolade, Süßwaren, Nüssen, Kaffeebohnen, Nahrungsergänzungsmitteln, Äpfeln, Birnen, Ananas, Melonen, Zitrusfrüchten und Pfirsichen zugelassen, wo es z.B. vor einem Feuchtigkeitsverlust schützt. Mit Schellack behandelte Früchte tragen den Hinweis gewachst.

Details

Schellack gilt als unbedenklich.

Hinweise

Diesen Zusatzstoff können Sie ohne Einschränkung verzehren.

  • Kann tierischen Ursprungs sein.

Zugehörige Kategorie

E-Nummern Auswahl

Weitere Informationen

Diesen Bereich überspringen
das-ist-drin.de on Facebook

Newsletter

Den kostenlosen Newsletter bestellen

Regelmäßig die neuesten Produkte und Infos – so kann Ihnen nichts mehr entgehen!