E 960 – Steviolglycosid

Anmerkungen

Der Süßstoff Stevia besteht hauptsächlich aus dem Diterpenglycosid Steviosid und einigen anderen Steviolglycosiden - abhängig von der Steviasorte. Es wird aus der Pflanze Stevia rebaudiana ("Süßkraut") gewonnen, ist 70 bis 450 mal süßer als Haushaltszucker und enthält kaum Kalorien. Der Eigengeschmack der Pflanze ist an sich lakritzartig und bitter, weshalb bei der Herstellung versucht wird, die süßenden Bestandteile zu isolieren. Seit April 2011 sind Stevia-Blätter für Teemischungen erlaubt. Im November 2011 wurde der Süßstoff dann auch für Lebensmittel und Getränke zugelassen.

Details

Bis zu einer Tageszufuhr von 4 mg pro kg Körpergewicht gilt Steviol als unbedenklich. Studienergebenisse, die negative gesundheitliche Folgen bei Ratten und Hamstern feststellten, konnten bisher nicht auf den Menschen übertragen werden, da der Mensch einen anderen Stoffwechsel hat.

Hinweise

Diesen Zusatzstoff können Sie ohne Einschränkung verzehren.

  • Auch für Kosmetika zugelassen.

Zugehörige Kategorie

E-Nummern Auswahl

Weitere Informationen

Diesen Bereich überspringen
das-ist-drin.de on Facebook

Newsletter

Den kostenlosen Newsletter bestellen

Regelmäßig die neuesten Produkte und Infos – so kann Ihnen nichts mehr entgehen!