E 907 – Hydriertes Poly-1-Decen

Anmerkungen

Hydriertes Poly-1-decen wird chemisch aus reinem 1-Decen, einem Molekül aus 10 (deca) Kohlenstoffatomen und einer Doppelbindung (-en) synthetisiert. In der Lebensmittelindustrie ist Hydriertes Poly-1-decen in begrenzten Mengen ausschließlich für Trockenfrüchte und Zuckerwaren als Überzugsmittel zugelassen. In der Backwarenherstellung wird es als technischer Hilfsstoff eingesetzt, damit sich Backwaren leichter aus der Form lösen.

Details

Für hydriertes Poly-1-decen ist ein ADI-Wert von 6 mg/kg Körpergewicht festgelegt, bis zu dieser Menge gilt dieser Zusatzstoff als unbedenklich. Verbraucherschützer geben jedoch zu bedenken, dass nur wenige Untersuchungen veröffentlicht sind.

Hinweise

Achtung! Wenn Sie Allergiker sind und/oder tierische Produkte meiden und/oder Gentechnik in Ihren Lebensmitteln ablehnen und/oder einen hohen Verzehr von Lebensmitteln mit diesem Zusatzstoff haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Zugehörige Kategorien

E-Nummern Auswahl

Weitere Informationen

Diesen Bereich überspringen
das-ist-drin.de on Facebook

Newsletter

Den kostenlosen Newsletter bestellen

Regelmäßig die neuesten Produkte und Infos – so kann Ihnen nichts mehr entgehen!