E 463 – Hydroxypropylcellulose

Anmerkungen

Hydroxypropylcellulose ist ein wasserlöslicher Abkömmling der Cellulose und wird aus dieser durch eine chemische Reaktion gewonnen. Flüssigkeiten bekommen durch Hydroxypropylcellulose eine zähflüssige Konsistenz und bilden beim Erhitzen Gele aus. Darüber hinaus hat die Verbindung stabilisierende und emulgierende Eigenschaften und wird in der Lebensmittelindustrie deswegen als Emulgator, Füllstoff, Stabilisator, Überzugmittel und Verdickungsmittel eingesetzt. Hydroxypropylcellulose ist ohne Höchstmengenbeschränkung für Lebensmittel allgemein zugelassen und findet sich unter anderem in Desserts, Speiseeis, Mayonnaise, Soßen, Ketchup, Fischerzeugnissen, Kuchen, Keksen, Blätterteiggebäck und energiereduzierten Lebensmitteln.

Details

Hydroxypropylcellulose wirkt im Körper wie ein Ballaststoff und gilt als unbedenklich. In größeren Dosierungen kann sie abführend wirken.

Hinweise

Diesen Zusatzstoff können Sie ohne Einschränkung verzehren.

  • Kann für Allergiker bedenklich sein.
  • Kann auch gentechnisch produziert werden.
  • Auch für BIO-Produkte zugelassen.
  • Kann tierischen Ursprungs sein.
  • Auch für Arzneimittel zugelassen.
  • Auch für Kosmetika zugelassen.

Zugehörige Kategorien

E-Nummern Auswahl

Weitere Informationen

Diesen Bereich überspringen
das-ist-drin.de on Facebook

Newsletter

Den kostenlosen Newsletter bestellen

Regelmäßig die neuesten Produkte und Infos – so kann Ihnen nichts mehr entgehen!