E 470 b – Magnesiumsalze von Speisefettsäuren

Anmerkungen

Magnesiumsalze von Speisefettsäuren liegen auch im menschlichen Körper als Zwischenprodukte des Fettstoffwechsels vor und werden aus pflanzlichen oder tierischen Fetten hergestellt. Sie haben als Pulver gute Hafteigenschaften und werden aus diesem Grund in der Lebensmittelindustrie als Trägerstoff, Trennmittel und Überzugsmittel eingesetzt. Magnesiumsalze von Speisefettsäuren sind für Lebensmittel allgemein zugelassen und unter anderem in Backpulver, Dekorzucker und Gewürzgranulaten zu finden.

Details

Magnesiumsalze von Speisefettsäuren gelten als unbedenklich und gehen in den Fettstoffwechsel des Körpers mit ein.

Hinweise

Achtung! Wenn Sie Allergiker sind und/oder tierische Produkte meiden und/oder Gentechnik in Ihren Lebensmitteln ablehnen und/oder einen hohen Verzehr von Lebensmitteln mit diesem Zusatzstoff haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Kann auch gentechnisch produziert werden.
  • Kann tierischen Ursprungs sein.
  • Auch für Kosmetika zugelassen.

Zugehörige Kategorien

E-Nummern Auswahl

Weitere Informationen

Diesen Bereich überspringen
das-ist-drin.de on Facebook

Newsletter

Den kostenlosen Newsletter bestellen

Regelmäßig die neuesten Produkte und Infos – so kann Ihnen nichts mehr entgehen!